Über Noëlle Delaquis

Noëlle Delaquis

Noëlle Delaquis ist Gründerin und Inhaberin von AlohaSpirit sowie europaweit einzige von Hawai‘i anerkannte Kumu* Hula und Kumu Lomilomi.

Was hat sich verändert, seit Hawai‘i und die Kultur der Inseln dein Lebensthema sind?

Ich habe mich weiter entwickelt. Auf Hawai‘i habe ich nicht nur eine faszinierende Kultur und eine eigene Medizin mit einem ganzheitlichen Ansatz kennengelernt, sondern auch eine Lebenshaltung, die jedes einzelne Individuum in einen grösseren Zusammenhang stellt – mit der Gesellschaft, mit der Natur und auch mit dem grossen Ganzen, also mit unserem Planeten und letztlich dem ganzen Universum. Wir bestehen ja genau genommen aus nichts anderem als dem Staub erloschener Sterne. Und irgendwann kehren wir wieder dorthin zurück. Das hat mich beeinflusst und gelehrt, weniger Ich-bezogen zu sein. Diesen «Aloha Spirit» versuche ich in meinem Alltag zu leben und mit AlohaSpirit, unserem Zentrum für hawaiische Körpertherapien und Kultur, weiterzugeben.

Was unterscheidet Lomilomi von anderen Massagen?

Lomilomi verbindet Körper, Geist und Bewusstsein. Mit diesem ganzheitlichen Ansatz geht die Körpertherapie genau auf jene Anforderungen ein, die der hektische Alltag im 21. Jahrhundert an uns stellt. Lomilomi bringt uns ins Gleichgewicht mit unserem Innern und unserer Umwelt. Das heisst, wir werden ruhig und gewinnen gleichzeitig an Kraft.

Du hast wissenschaftliche Studien recherchieren lassen, die die Wirksamkeit von Lomilomi belegen. Hat dich das Ergebnis erstaunt?

Nein. In den zwanzig Jahren Tätigkeit als Lomilomi-Therapeutin habe ich immer wieder Rückmeldungen erhalten, die übereinstimmend eine messbare Wirkung der Massage bestätigen. Und zwar nicht nur bei körperlichen Beschwerden, sondern auch bei psychischen und seelischen Herausforderungen bis zu chronischen Krankheiten wie Diabetes. Anders gesagt: Lomilomi ist weit mehr als eine Massage.

Wie bist du überhaupt auf Lomilomi und Hawai‘i gekommen?

Meine Mutter Myra Delaquis hatte vor mir auf Hawai‘i eine Lomilomi-Ausbildung absolviert. Ab 1996 assistierte ich ihre Kurse. Nach mehreren Besuchen auf Hawai’i – anfänglich in Zusammenhang mit meinem damaligen Engagement für Meeressäuger – war auch für mich der Weg klar.

Werdegang

  • SVEB-Zertifikat Kursleiterin, Modul 1, EB Zürich, 2021 bis 2022
  • OdA KT „Tronc Commun KomplementärTherapie", 2020 bis 2021
  • Beraterin SGfB (Schweizerische Gesellschaft für Beratung)/Psychosoziale Beraterin OIP, 2018
  • Anerkennung als Lomilomi-Instruktorin für Europa durch die Association Lomilomi Hawai'i, ALH, 2016
  • Ernennung zur Instruktorin «Lokahi Lomilomi» nach Dane Kaohelani Silva, 2016
  • Abschluss als Diplomierte Beraterin in formativer Psychologie® beim Zentrum für Form und Wandlung in Zürich, 2015 
    Diplomarbeit: "Die Lomilomi-Massage als formativer Dialog ohne Worte" (PDF-Version)
  • Übernahme der Leitung von AlohaSpirit, 2013
  • Ausbildung in formativer Psychologie beim Zentrum für Form und Wandlung in Zürich, 2010 bis 2014
  • Erteilung des Titels Kumu (Lehrerin) für die Bereiche Hula (Kumu Keala Ching) und Lomilomi (Kumu Dane Kaohelani Silva), 2009
  • Ausbildung in Lomilomi-Massage und traditionellen hawaiischen Tänzen, seit 1996
  • Gründung von AlohaSpirit gemeinsam mit Myra Delaquis, 1996
  • Regelmässige Aufenthalte auf Hawai‘i, seit 1995
  • Ausbildung zur Wassershiatsu- und Wassertanz-Therapeutin, 1996-1998
  • Ausbildung zur Klassischen Masseurin, 1997
  • Einsatz als Aktivistin zum Schutz der Meeressäuger bei OceanCare, 1993-2003
  • Eigene Modeagentur in Zürich, 1990-1998
  • Grundschulen und KV-Abschluss in Lugano/Tessin, 1970-1983

* Kumu = hawaiisch für Lehrerin

Partnerverbände & Kooperationen