Den inneren Baum stärken

07. Januar 2021

Seit bald einem Jahr bringt ein Virus meinen Alltag durcheinander. Unsichtbar, geruchlos und tonlos habe ich keine Möglichkeit, das winzige Ding mit den Sinnen zu erfassen. Diese Unberechenbarkeit fordert mich Tag für Tag heraus, und das wird noch eine Weile so weitergehen.

Umso mehr achte ich darauf, mich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Meine Lehrmeisterin ist dabei die riesige Blutbuche in unserem Garten. Wie stark auch immer es stürmt, wie sehr ihre Blätter auch rauschen und die Äste sich biegen, sie findet letztlich immer wieder ihr Gleichgewicht. Die Buche ist mein Vorbild, ich vertraue ihr.

Dieses Vertrauen möchte ich Dir weitergeben – bei einer Lomilomi-Massage. In herausfordernden Zeiten wie diesen, wenn sich psychische Anspannung in physischer Verspannung niederschlägt, möchte ich Dich auf dem Weg zu Deinem inneren Baum begleiten. Dein Körper ist der Stamm, Arme und Beine sind die Äste. Der Sturm mag zwar an Dir rütteln, er mag Deine Beine zum Rennen und Deine Arme zum wilden Gestikulieren bringen, doch Lomilomi bringt Dich wieder in Dein inneres Gleichgewicht, in Deine Kraft.

Basis dafür ist die hawaiische Überzeugung, dass Körper, Geist und Bewusstsein eine Einheit bilden und die therapeutische Arbeit am Körper sich auch auf Psyche und Bewusstsein auswirken. Anders gesagt: Indem Lomilomi Deine Wurzeln nährt, nährt die Massage auch Deinen Geist. Und indem sie Deinen Geist nährt, nährt sie auch Deine Wurzeln. Kurz: Lomilomi stärkt Deinen inneren Baum

 

Partnerverbände:

Partnerverband asca
Partnerverband SVBM FSMP
Partnerverband Ahahui Lomilomi

Kooperationen / Partnerschulen:

Kooperation Bodyfeet
Kooperation Formations gedane
Koopreration Pandorah
Kooperation Trisana
TOP